NEWS – NEWS – NEWS – NEWS

Malediven verlangen Corona-Test: Seit 15. Juli haben die Malediven ihre Grenzen für den internationalen Tourismus wieder geöffnet. Die Maldives Marketing & Public Relations Corporation gibt jetzt bekannt, dass Reisende ab dem 4. September bei der Einreise einen negativen Covid-19 Test vorlegen müssen. Das Ergebnis darf nicht älter als 72 Stunden sein. Das Testzertifikat muss in englischer Sprache vorgelegt werden. Zudem sollen Reisende bei der Einreise die App „TraceEkee” auf ihrem Smartphone installieren.

Keine Umbuchungsgebühren bei United: Bei United Airlines entfallen Umbuchungsgebühren für die Tarife der Standard-Economy und Premiumklassen für Flüge innerhalb der USA ab sofort dauerhaft. Ab 1. Januar 2021 soll zudem das Nutzen der Standby-Option für alternative Flüge am selben Tag auf derselben Strecke kostenfrei möglich sein. Dies gilt auch auf internationalen Strecken. Für Tickets, die bis 31. Dezember ausgestellt werden, erlaubt die Airline unbegrenzte Buchungsänderungen ohne Gebühren.

Ägypten schafft Alternative für Corona-Test: Seit gestern müssen alle Reisenden bei der Einreise nach Ägypten einen negativen Covid-19-Test vorlegen. Wie lokale Medien berichten, wollen die Behörden jedoch eine Alternative für Urlauber schaffen. Demnach hat die Luftfahrtbehörde die Flughäfen in Hurghada, Sharm el Sheikh, Marsa Alam und Taba angewiesen, ankommenden Reisenden PCR-Tests zu ermöglichen. Passagieren mit negativem Ergebnis soll die Einreise erlaubt werden. Die Tests sollen 30 Dollar kosten.

Hapag-Lloyd führt PCR-Testpflicht ein: Seit Ende Juli sind die Schiffe von Hapag-Lloyd Cruises wieder auf Reisen. Um Crew und Gästen mehr Sicherheit an Bord zu geben, erweitert das Kreuzfahrtunternehmen die bereits bestehenden Präventions- und Sicherheitsmaßnahmen. Ab 15. September ist ein PCR-Test für alle Gäste vor Reisebeginn Pflicht. Wie TUI Cruises kooperiert Hapag-Lloyd dabei mit den Helios Kliniken. Die Kosten für den Test sind bereits im Reisepreis eingeschlossen.

World Voyager kreuzt im Mittelmeer und Roten Meer: Nicko Cruises schickt die World Voyager ab Januar 2021 ins Mittelmeer und ins Rote Meer. Dabei legt das Schiff unter anderem in Andalusien sowie auf Sizilien und Kreta an. Nach der Fahrt durch den Suez Kanal besucht die World Voyager Jordanien, Saudi-Arabien, Ägypten und Israel. Im November und Dezember steuert das Schiff die Kanarischen Inseln an. Die Gäste können dort zwischen fünf Routen und einer Reisedauer zwischen acht und 16 Tagen wählen.

See you on:  http://www.checkinreisen24.com

Vielleicht interessiert dich auch…

%d Bloggern gefällt das: