Neuer Rekord: Qatar Airways nimmt an einem Tag weltweit elf Flugziele wieder auf

 Streckennetz der Airline erweitert sich bis Mitte Juli auf mehr als 430 wöchentliche Flüge zu über 65 Zielen

Frankfurt/Doha (03. Juli 2020) – Die nationale Fluggesellschaft des Staates Qatar spielt weiterhin bei der weltweiten Erholung der Luftfahrtindustrie eine führende Rolle: Sie hat vorgestern, am sogenannten “Take-off Wednesday”, volle elf Destinationen wiederaufgenommen. Bis Mitte Juli erweitert sich das Streckennetz der Fluggesellschaft auf über 430 wöchentliche Flüge zu mehr als 65 Zielen:

1. Juli:

Denpasar, Bali (tägliche Flüge)
Beirut (sieben wöchentliche Flüge)
Belgrad (drei wöchentliche Flüge)
Berlin (drei wöchentliche Flüge)
Boston (fünf wöchentliche Flüge, ab 1. August tägliche Flüge)
Edinburgh (drei wöchentliche Flüge)
Larnaka, Zypern (drei wöchentliche Flüge)
Los Angeles (drei wöchentliche Flüge, ab 17. Juli fünf wöchentliche Flüge und ab 1. August sechs wöchentliche Flüge)
Prag (drei wöchentliche Flüge)
Washington DC (fünf wöchentliche Flüge, ab 1. August tägliche Flüge)
Zagreb (drei wöchentliche Flüge)

4. Juli:

Toronto (drei wöchentliche Flüge, neue Destination)

9. Juli:

Ankara (drei wöchentliche Flüge)

11. Juli:

Sansibar (vier wöchentliche Flüge)

13. Juli:

Kilimandscharo (drei wöchentliche Flüge)

15. Juli:

Bukarest (vier wöchentliche Flüge)
Sofia (vier wöchentliche Flüge)
Venedig (drei wöchentliche Flüge)

Qatar Airways arbeitet weiterhin eng mit Regierungen auf der ganzen Welt zusammen, um Flüge im Einklang mit lokalen Einreisebeschränkungen wiederaufzunehmen. Die Airline hofft, dass die Flugverkehrseinschränkungen im Laufe des Monats Juli weiter gelockert werden, und plant, bis Ende des Monats rund zwei Drittel des Streckennetzes aus der Zeit vor COVID-19 wiederaufgebaut zu haben. Qatar Airways rechnet damit, dass sich die Zahl ihrer Flüge von 2.100 im Juni auf fast 3.500 im Juli erhöht.

Qatar Airways war in diesen schwierigen Zeiten führend in der Branche und hat umfangreiche Erfahrungen bei der sicheren und zuverlässigen Beförderung von Passagieren gesammelt, insbesondere im Vergleich zu den Fluggesellschaften, die ihren Betrieb vollständig eingestellt haben. Die Fluggesellschaft bietet weiterhin einen zuverlässigen Service, auf den sich Passagiere verlassen und dem sie vertrauen können. Durch die Aufrechterhaltung eines globalen Netzwerks, das nie unter 30 Destinationen fiel, ist Qatar Airways stets auf dem neuesten Stand der internationalen Prozesse an Flughäfen und hat an Bord ihrer Flugzeuge und am Hamad International Airport (HIA), der kürzlich zum sechsten Mal in Folge zum besten Flughafen im Nahen Osten gewählt wurde, die modernsten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen umgesetzt.

Um sicherzustellen, dass Reisende in aller Ruhe planen können, hat die Fluggesellschaft ihre Buchungsrichtlinien erweitert und bietet Passagieren so noch mehr Auswahl. Qatar Airways gestattet unbegrenzte Datumsänderungen, und auch die Destinationen können so oft wie nötig geändert werden, solange sie innerhalb von 5.000 Meilen zum ursprünglichen Zielort liegen. Die Fluggesellschaft berechnet für Reisen, die vor dem 31. Dezember 2020 abgeschlossen werden, keine Tarifdifferenzen; danach gelten die regulären Tarifbedingungen. Alle Tickets, die für Reisen bis zum 31. Dezember 2020 gebucht werden, sind ab dem Ausstellungsdatum zwei Jahre lang gültig. Die vollständigen Bedingungen und Konditionen sind unter www.qatarairways.com/RelyOnUs nachzulesen.

Passagiere, die in der Business Class in entsprechend ausgestatteten Flugzeugen fliegen, können die verbesserte Privatsphäre der preisgekrönten Qsuite nutzen, einschließlich verschiebbarer Sichtschutzwände und vollständig schließender Türen, die einen separaten Bereich schaffen. Passagiere können sich auch dafür entscheiden, in ihrer Privatsuite den ‘Do Not Disturb (DND)’-Indikator zu verwenden, wenn sie ihre Interaktionen mit der Kabinenbesatzung einschränken möchten. Die Qsuite ist weiterhin auf Flügen zu mehr als 30 Destinationen verfügbar, darunter London, Sydney, Singapur und Dallas Fort Worth, wobei geplant ist, im Laufe des Sommers weitere Strecken hinzuzufügen.

Qatar Airways hat ihre Sicherheitsmaßnahmen an Bord für Passagiere und Kabinenpersonal weiter verbessert. Die Fluggesellschaft hat eine persönliche Schutzausrüstung (PSA) einschließlich Handschuhen, Gesichtsmaske, Schutzbrille und einem über der Uniform getragenen Schutzanzug für die Kabinenbesatzung an Bord eingeführt. Hinzu kommt ein modifizierter Service, der die Interaktionen zwischen den Passagieren und der Besatzung während des Fluges reduziert.

Alle Passagiere von Qatar Airways erhalten ein kostenloses Sicherheits-Kit in einem wiederverschließbaren Beutel. Darin finden sie eine chirurgische Einweg-Gesichtsmaske, große puderfreie Einweg-Handschuhe und Handdesinfektionsmittel auf Alkoholbasis. Die Airline hat zudem Einweg-Schutzmasken für Erwachsene und Kinder eingeführt: Passagiere, die vom Hamad International Airport (HIA) abfliegen, erhalten ihre Schutzmasken an den Check-in-Schaltern, während sie an anderen Destinationen an den Flugsteigen verteilt werden. Ausführliche Informationen zu allen Maßnahmen, die an Bord und im HIA umgesetzt wurden, sind unter qatarairways.com/safety nachzulesen.

Auch am HIA wurden strenge Reinigungsverfahren eingeführt und in den Terminals soziale Distanzierungsmaßnahmen angewandt. Sämtliche Passagierkontaktstellen werden alle 10-15 Minuten desinfiziert, und jedes Boarding-Gate und jeder Bus-Gate-Schalter wird nach jedem Flug gereinigt. Darüber hinaus wird an den Einreise- und Security-Schaltern Handdesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt. Der HIA wurde kürzlich bei den SKYTRAX World Airport Awards 2020 unter 550 Flughäfen weltweit als „Drittbester Flughafen der Welt” ausgezeichnet und wurde neben „Bester Flughafen im Nahen Osten” auch zum fünften Mal mit „Bestes Servicepersonal im Nahen Osten” gekürt.

Vielleicht interessiert dich auch…

%d Bloggern gefällt das: