Schwere Waldbrände in Australien

Die seit Wochen großflächig an der Ostküste Australiens wütenden Buschbrände konnten bisher noch nicht vollständig unter Kontrolle gebracht werden. Bislang wurden mehr als 500 Häuser zerstört und vier Menschen sind ums Leben gekommen.

Betroffen ist unter anderem auch der Großraum Sydney, da sich ein größerer Brand etwa 100 km nordwestlich der Stadt ausgebreitet hat. Hohe Temperaturen und starke Winde aus dem Norden sind dafür verantwortlich, dass die Rauchwolken in die australische Metropole ziehen. Die Behörden riefen die Bewohner der Region auf, vorsichtig zu sein.

Derzeit reisen zahlreiche Gäste von uns in Australien, die Gäste von zwei Reisegruppen sind aktuell in Sydney unterwegs: Allen unseren Australien-Gästen geht es gut.

Wir stehen in engem Kontakt mit unseren Leistungspartnern und den Reiseleitern vor Ort: Derzeit sind die von uns genutzten Straßen- und Flugverbindungen von und nach Sydney uneingeschränkt benutzbar, die von uns geplanten Ausflugs- und Besichtigungsprogramme können aktuell ohne größere Einschränkungen durchgeführt werden.

Wir verfolgen die weitere Lage-Entwicklung in enger Abstimmung mit unseren Reiseleitern und den örtlichen Leistungspartnern sehr aufmerksam: Sollte an einzelnen Ausflugspunkten eine durch die Brände verursachte Gefährdung bestehen, werden wir umgehend Programmänderungen vornehmen und erneut informieren.

Es besteht auch weiterhin kein Recht auf kostenlose Umbuchung oder Stornierung unserer Australienreisen.

Quelle: Studiosus Reisen München

This entry was posted in Reiseinformation. Bookmark the permalink.