Aktuelle Information zur Lage im Sudan

Im Sudan hat sich die innenpolitische Lage nach der Bildung einer Übergangsregierung deutlich beruhigt. Der im August nach längeren Auseinandersetzungen zwischen Militärrat und dem Oppositionsbündnis gebildeten Regierung gehören neben fünf Militärs auch sechs Zivilisten an.

Trotz der aktuellen Lage-Beruhigung bleibt die Situation im Land vor allem wegen der schlechten Wirtschaftslage angespannt. Die neue Regierung bemüht sich zwar um eine Beilegung der teils jahrzehntelangen Bürgerkriege in den Regionen Südkordofan und Darfur, eine umfassende Verhandlungslösung für diese Binnenkonflikte ist bisher nicht in Sicht.

In Reaktion auf die jüngsten Entwicklungen hat das Auswärtige Amt am 8. Oktober seinen Sicherheitshinweis aktualisiert. Es greift die Bildung einer zivil geführten Regierung und den zunehmend friedlichen Verlauf von Protestkundgebungen auf, rät aber weiterhin von nicht erforderlichen Reisen in den Sudan ab. Nach Einschätzung des Amtes ist die Situation jedoch im Norden unter Kontrolle, insbesondere in der auch touristisch wichtigen Region von Meroe und Karima.

Aktuell reisen keine Gäste von uns im Sudan. Wegen der schwierigen innenpolitischen Lage und dem Abraten des Auswärtigen Amtes haben wir schrittweise alle unsere Reisen in der zweiten Jahreshälfte 2019 abgesagt.
Die nächsten Reisen sind wieder ab Februar 2020 geplant.

Nach aktuellem Stand ist eine Durchführung dieser Reisen nicht möglich. Wir beobachten jedoch – gerade vor dem Hintergrund der jüngsten Lage-Beruhigung – die weitere Entwicklung sehr aufmerksam und entscheiden bis spätestens zwei Monate vor Abreise, ob wir die Reisen durchführen können oder absagen müssen. Alle in der ersten Jahreshälfte 2020 gebuchten Sudan-Gäste informieren wir entsprechend per Rundschreiben.

Allen Sudan-Gästen bieten wir im Jahr 2020 ein Recht auf kostenlose Umbuchung ihrer Reise bis vier Wochen vor Reisebeginn an.

Quelle: Studiosus Reisen

This entry was posted in Reiseinformation and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.