Australien: Zyklon Debbie bedroht Teile der Ostküste von Queensland

Über dem Südpazifik hat sich in den letzten Tagen ein starker Zyklon entwickelt. Dieser zieht in südwestlicher Richtung zur Ostküste Australiens. Nach jüngsten Prognosen wird er nach Ortszeit am 28. März nachmittags ca. 400 km südlich von Cairns mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 220 km/h die Küste des Bundesstaates Queensland erreichen und sich anschließend über dem Festland rasch abschwächen. In der direkt vom „Landfall“ betroffenen Region um Bowen und Prosperine ist mit schweren Stürmen, hohem Seegang und starken Niederschlägen mit lokalen Überflutungen zu rechnen.

Vielleicht interessiert dich auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: