Qatar Airways erhält „Bestnote“ für Vielfliegerprogramm

Studie vom manager magazin bewertet Privilege Club mit fünf Sternen

Frankfurt/Doha (26. Mai 2014) – In der Mai-Ausgabe des manager magazins, eines der renommiertesten Wirtschaftsmedien in Deutschland, erhielt Qatar Airways, eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften weltweit, in einer Studie die „Bestnote“ für ihr Vielfliegerprogramm Privilege Club. Die Studie prüfte die für deutsche Vielflieger wichtigsten Bonusprogramme.

Die Vielfliegerberatung First Class & More führte die Studie exklusiv für das manager magazin durch. Alexander Koenig, Gründer und Geschäftsführer von First Class & More, prüfte dabei vier Bereiche: 1. Flotte, Streckennetz und Flugerlebnis; 2. Möglichkeiten, Meilen zu sammeln; 3. Statusvorteile und Statuskosten; 4. Möglichkeiten, die gesammelten Meilen einzulösen.

Mit ihrer jungen Flotte und dem „besten Urteil der Kunden“ landete Qatar Airways in der ersten Rubrik (Flotte und Streckennetz) auf Platz 1. Mit einem Durchschnittsalter von unter vier Jahren betreibt die Fünf-Sterne-Airline eine der jüngsten Flotten weltweit.

Meilen, im Programm von Qatar Airways QMiles genannt, können auf Flügen mit Qatar Airways, allen weiteren Mitgliedern der oneworld Allianz oder anderen Partner-Airlines gesammelt werden. Im Vergleich zu anderen Vielfliegerprogrammen sind Steuern und Gebühren bei Prämienflügen „äußerst niedrig“, führt das Magazin in seiner Bewertung aus. Verfallene Meilen können gegen eine Gebühr reaktiviert werden. „Attraktiv ist auch die Cash- and Miles-Option“: Bei Prämienflügen können Meilen als Zahlungsmittel eingesetzt und dadurch günstiger gebucht werden.

Der Privilege Club bietet vier Mitgliedsstufen – Burgundy, Silver, Gold und Platinum. Als Mitglied genießt man eine Vielzahl an Vorteilen, in deren Genuss seit dem Beitritt zur oneworld Allianz auch die Vielflieger der Partner-Airlines kommen. Dazu zählen beispielsweise bevorzugtes Einchecken, zusätzliche Freigepäckmengen, Benutzung von Fast Track Lanes bei der Sicherheitskontrolle, Nutzung der weltweit über 550 Flughafen-Lounges der oneworld Airlines oder Priorität bei Wartelisten. Alle Vorzüge des Vielfliegerprogramms von Qatar Airways sind abhängig vom Status und können auf der Seite des Privilege Clubs unter qmiles.com eingesehen werden.

Eingelöst werden können QMiles für eine Reihe von Dienstleistungen, wie Gratisflug, Upgrades, Prämien für Freigepäckmengen bei Qatar Airways, Prämienflüge bei Partner-Airlines oder Einkäufe bei Qatar Duty Free, Oryx Galleria, Doha und viele mehr.

„Durch den Beitritt zur oneworld Allianz können wir unseren Vielfliegern – zusätzlich zu unserem bestehenden – ein noch größeres Angebot und exklusiveren Service bieten. Wir sind stolz darauf, dass unser seit Jahren erfolgreiches Programm in der vom manager magazin durchgeführten Studie anerkannt und entsprechend honoriert wurde“, äußert sich Günter Saurwein, Country Manager Deutschland und Österreich von Qatar Airways.

Im Gesamtranking auf Platz 3 überzeugte das Vielfliegerprogramm Privilege Club und ist daher im Wettbewerb um die Vielflieger ein starker und ernstzunehmender Konkurrent in der Branche. Im Rahmen dieser Studie vergab das manager magazin fünf Sterne an das Vielfliegerprogramm von Qatar Airways für das Jahr 2014. Diese stellen die „Bestnote“ dar.

###

Fotomaterial erhalten Sie hier.

Über Qatar Airways

Am 30. Oktober 2013 ist Qatar Airways der oneworld Allianz beigetreten und ist somit als einziger der führenden Golf-Carrier Mitglied einer globalen Allianz. Kunden profitieren durch diese Mitgliedschaft von über 880 Flughäfen in über 150 Ländern und 9.000 Flügen täglich.

Bei den Skytrax World Airline Awards 2013 wurde Qatar Airways mit den Awards Best Business Class in the World, Best Airline Staff Service in the Middle East und Best Business Class Lounge in the World ausgezeichnet.

Während der Dubai Air Show 2013 gab die Airline mehr als 60 neue Flugzeuge in Auftrag – eine Mischung zwischen Boeing 777X und Airbus A330 Frachtern. Insgesamt stehen 300 Flugzeuge im Wert von über 50 Milliarden US-Dollar in Auftrag. Qatar Airways wird im Frühjahr 2014 in ihr neues Drehkreuz und Zuhause, Hamad International Airport, umziehen.

In Deutschland bietet Qatar Airways zurzeit 35 wöchentliche Verbindungen nach Doha ab Frankfurt, München und Berlin an. In Österreich fliegt die Airline täglich ab Wien. Weitere Informationen zu Qatar Airways gibt es im Internet auf qatarairways.com.

Vielleicht interessiert dich auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: